headerBild
headerBild
headerBild
Logo Oekolog

Jugendcoaching
Agrar & Wald Werkstätten
Bodentage 2018

Neuer Bio-Erlebnispfad am Edelhof eröffnet

Gemeinsames Erntedankfest aller Edelhofer Schulen

25. Oktober 2012

 Festgäste bei der Eröffnung des Bio-Erlebnispfades

Im Oktober jedes Jahres findet die traditionelle Austauschwoche zwischen den zweiten Klassen der Fachschule
für ländliche Hauswirtschaft Zwettl und der Landwirtschaftlichen Fachschule Edelhof statt.
Im Rahmen dieser Austauschwoche wurde das schulübergreifende Erntedankfest vorbereitet.

Zahlreiche Ehrengäste, Eltern, Lehrer, Bedienstete und SchülerInnen aller Klassen folgten dieser Einladung.

 

Weitere Fotos (hier anklicken)

 

Im Rahmen des Edelhofer Erntedankfestes wurde am 25. Oktober der Bio-Erlebnispfad „FARMILIO-Bio-Erlebnis Edelhof“ feierlich eröffnet, bei dem Kinder und Jugendlichen das Leben auf einem Bio-Bauernhof spielerisch näher gebracht wird. „Mit diesem Angebot bieten wir ein umfassendes Programm für Schulen, die einen Bauernhof hautnah erleben wollen. Die Schüler können bei den Arbeiten am Bauernhof aktiv mithelfen und es gibt auch verschiedene Aufgaben zu lösen“, erklärt Direktor Dipl.-Ing. Franz Breitender. „Die Angebote reichen vom Erlebnis-Paket Bio-Bauernhof bis zur Pferdekutschenfahrt und Grillen im Freien. Diese Initiative lässt die Jugendlichen einen Blick hinter die Kulissen der Tätigkeiten am Bauernhof werfen und vermittelt die vielfältigen Leistungen der österreichischen Landwirtschaft. Bei der Bewusstseinsbildung für die bäuerliche Landwirtschaft kann man nie früh genug anfangen“, so Direktor Breiteneder. Für Ausflüge und Exkursionen von Schulklassen ist dieses neue Angebot optimal. Der Bio-Erlebnispfad ist eine Kooperation zwischen der LFS Edelhof, der Fachhochschule Wieselburg, dem Stift Zwettl und BIO AUSTRIA.
Buchung und Information:
FARMILIO-Bio-Erlebnis Edelhof, www.lfs-edelhof.ac.at und Zisterzienserstift Zwettl, www.stift-zwettl.at .

Biologische Wirtschaftsweise jugendgerecht dargestellt
Aufbauend auf eine Projektarbeit von Studenten der Fachhochschule Wieselburg wurde am Edelhof unter Leitung von Saatgut-Leiterin Dipl.-Ing. Elisabeth Zechner mit Unterstützung der Agentur Nexus und zahlreicher Sponsoren ein Bio-Erlebnispfad für Schulen ausgearbeitet. Das „FARMILIO-Bioerlebnis“ wird gemeinsam mit dem Stift Zwettl in einem Kombipaket vermarktet und für Schulen angeboten. Bei insgesamt 14 Stationen, dargestellt auf Infotafeln und ergänzenden Ausstellungsobjekten, werden die wesentlichen Bausteine einer biologischen Wirtschaftsweise für Jugendliche auf eine altersgerechte Weise dargestellt. So werden etwa Kühe, Schweine, Hühner, Holz und der Boden anschaulich behandelt. In dieser Hinsicht versteht sich das „FARMILIO-Bioerlebnis“ als Kommunikationsinstrument zum besseren Verständnis für die Aufgaben von Bio-Bauern sowie ihrer Bedeutung für ein nachhaltiges Wirtschaften und Handeln.